Vorträge 2015

Workshop 2015Vorträge des 18. Internationaler Bergbau & Montanhistorik Workshop 2015 in Andeer

Änderungen und Verschiebungen vorbehalten, aktualisiert 24.9.15

Dienstag, 29. September 2015
18.00                 Eröffnungsfeier
mit anschliessendem Apéro und Begrüssungsansprache  Nationalrat Hansjörg Hassler

Mittwoch, 30. September 2015
08.30 bis 09.00 Begrüssung,  Guido Wostry / Elsbeth Rehm
09.10 bis 09.35 Bergbau in Graubünden, Jann Rehm
09.40 bis 10.05 Stilllegungs- und Verwahrungsmassnahmen seit 1982 an dem Alt-Kali- undSteinsalzbergwerk Teutschenthal bei Halle/Sachsen-Anhalt,Matthias Bock
10.05 bis 10.30 Pause
10.30 bis 10.55 Bergbauforschung in der Schweiz, Dr. Rainer Kündig
11.00 bis 11.25 Gonzen, Hans Eberli
11.30 bis 11.55 Der Schneeberger Lungenkrebs, Auftreten-Beschreibung-Erforschung, Jens Pfeifer

20.45                Die Geschichte der Familie Riedhauser, Bruno Riedhauser

Donnerstag, 1. Oktober 2015
.30 bis 08.40 Begrüssung / Organisation, Johannes Mani
08.40 bis 09.05 Blei-Silber-Kupfer-Metallurgie des Mittelalters im Tirol, Prof. Gerhard Sperl
09.10 bis 09.35 Archäologie Oberhalbstein, Dr. Rouven Turck
09.40 bis 10.05 Käpfnach, Werner Klaus
10.05 bis 10.30 Pause
10.30 bis 10.55 Region Hinterrhein, Hans Stäbler
11.00 bis 11.25 Ein früher Beleg zur Anwendung der Schiessarbeit im Freiberger Bergbau betrifft die Grube „Komm Sieg mit Freuden“ Halsbrücke, Jens Kugler
11.30 bis 11.55  Im Brunnen der Festung Königstein, dipl. phys. Klaus J. Fritz

Samstag, 3. Oktober 2015
08.30 bis 08.40 Begrüssung / Organisation, Johannes Mani
08.40 bis 09.05 Naturpark Beverin, Remo Kellenberger
09.10 bis 09.35 Zu den Anfängen des Bergbaus in Mühlbach im Pinzgau, Ing. Guido Wostry
09.40 bis 10.05 Vermessung,Thomas Arbenz
10.05 bis 10.30 Pause
10.30 bis 10.55 The Continental Diamond-Rock-Boring-Company 1871-1919, Dipl-Min. Norbert Knauf
11.00 bis 11.25 Die synsedimentären Blei-Zinklagerstätten des diskordanten Lagerstättentypus im Wettersteinkalk im Raum Reichenhall und Inzell (Bayern), Michael Läntzsch
11.30 bis 11.55  Geologisch-montanhistorische Karten – Anspruch und Ziele, Klaus Stedingk

19:00                 Gottesdienst und Abschlussabend,
………………….mit Worten der Regierung des Kantons Graubünden, Regierungsrat Dr. Christian Rathgeb,
………………….Vorstellung des 19. internationalen Bergbau & Montanhistorik Workshops 2016

Vortragsliste, Stand 24.9.15

Aktuelle Artikel